AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen von Was Ihr Wollt

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich, Kundeninformationen

Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen:

Was Ihr Wollt
Dr. Stefanie Obitz
Kurfürstenstr. 10
D-55118 Mainz
Tel: +49 (6131) 6962970
Fax: +49 (6131) 6962971

info@was-ihr-wollt.biz

und Verbrauchern, die über unseren Shop Waren kaufen.

Diese AGB beinhalten weiterhin Kundeninformationen nach der BGB-Infoverordnung.
Die Vertragssprache ist Deutsch.
Beliefert werden ausschließlich Endverbraucher in Deutschland.

§ 2 Vertragsschluss

Die Angebote im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, Waren zu bestellen.

Nach Eingabe Ihrer Daten und durch das Anklicken des Buttons „Kaufen“ geben Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags ab.

Wir sind berechtigt, Ihr Angebot innerhalb von 3 Tagen unter Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail anzunehmen. Nach fruchtlosem Ablauf der in Satz 1 genannten Frist gilt Ihr Angebot als abgelehnt, d.h. Sie sind nicht länger an Ihr Angebot gebunden.

§ 3 Kommunikation

Die Übermittlung aller für die Transaktion erforderlich Daten erfolgt via eMail. Der Kunde hat dafür Sorge zu tragen, dass Ihn alle hierfür relevanten eMails von den Domains was-ihr-wollt.biz bzw. wolle-mainz.de erreichen können. Für fehlerhaft konfigurierte Mailserver und Spamfilter übernehmen wir keine Haftung oder Verantwortung.

§ 4 Kundeninformation: Speicherung des Angebotstextes

Der Vertragstext mit Angaben zum Artikel wird von uns gespeichert. Der Vertragstext mit Angaben zum Artikel wird von uns gespeichert. Sie haben über das Internet keinen Zugriff auf den Vertragstext.

§ 5 Kundeninformation: Korrekturhinweis

Sie können Ihre Eingaben vor Abgabe der Bestellung jederzeit berichtigen. Wir informieren Sie auf dem Weg durch den Bestellprozess über Ihre Korrekturmöglichkeiten.

§ 6 Widerrufsbelehrung, Widerrufsrecht

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. Brief, Fax, E-Mail), telefonisch oder – wenn Ihnen die Sache vor Fristablauf überlassen wird – auch durch Rücksendung der Sache widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Eingang der Ware beim Empfänger (bei der wiederkehrenden Lieferung gleichartiger Waren nicht vor Eingang der ersten Teillieferung) und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß Artikel 246 § 2 in Verbindung mit § 1 Absatz 1 und 2 EGBGB sowie unserer Pflichten gemäß § 312g Absatz 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit Artikel 246 § 3 EGBGB.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs oder der Sache.

Der Widerruf ist zu richten an:

Was Ihr Wollt
Dr. Stefanie Obitz
Kurfürstenstr. 10
D-55118 Mainz
Fax: +49 (6131) 6962791
shop@was-ihr-wollt.biz

§ 7 Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen (z.B. Zinsen) herauszugeben. Können Sie uns die empfangene Leistung sowie Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) nicht oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren beziehungsweise herausgeben, müssen Sie uns insoweit Wertersatz leisten. Für die Verschlechterung der Sache und für gezogene Nutzungen müssen Sie Wertersatz nur leisten, soweit die Nutzungen oder die Verschlechterung auf einen Umgang mit der Sache zurückzuführen ist, der über die Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise hinausgeht. Unter „Prüfung der Eigenschaften und der Funktionsweise“ versteht man das Testen und Ausprobieren der jeweiligen Ware, wie es etwa im Ladengeschäft möglich und üblich ist. Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Sie haben die regelmäßigen Kosten der Rücksendung zu tragen.
Bei Rücksendung auf unsere Kosten müssen wir den Erstattungsbetrag um die angefallenen Versandkosten reduzieren. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für Sie mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für uns mit deren Empfang.

§ 8 Lieferbedingungen

Die Lieferung von Waren erfolgt regelmäßig auf dem Versandwege und an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift durch ein von uns gewähltes Transportunternehmen auf Kosten des Kunden. Ist eine Lieferung an den Kunden nicht möglich und sendet das von uns beauftragte Transportunternehmen die Ware an den Verkäufer zurück, hat der Kunde die Kosten für die erfolglose Anlieferung zu tragen. Dies gilt nicht, wenn der Kunde den erfolglosen Zustellungsversuch nicht zu vertreten hat.

§ 9 Rücksendekosten

Macht der Verbraucher von seinem Widerrufsrecht nach Ziffer 6 der AGB Gebrauch, so hat er die regelmäßigen Kosten für die Rücksendung der Ware zu tragen.
Bei Rücksendung auf unsere Kosten müssen wir den Erstattungsbetrag um die angefallenen Versandkosten reduzieren.

§ 10 Mängelhaftung

Es gilt die gesetzliche Mängelhaftung.

§ 11 Eigentumsvorbehalt

Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

§ 12 Verjährung Ihrer Gewährleistungsansprüche

Ihre Ansprüche wegen Mängeln bei gebrauchten Sachen verjähren in einem Jahr ab Übergabe der verkauften Sache an Sie. Von dieser Regelung ausgenommen sind Schadensersatzansprüche, Ansprüche wegen Mängeln, die wir arglistig verschwiegen, und Ansprüche aus einer Garantie, die wir für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben. Für diese ausgenommenen Ansprüche gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen.

§ 13 Haftungsbeschränkung

Wir schließen die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen und unserer gesetzlichen Vertreter. Zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört insbesondere die Pflicht, Ihnen die Sache zu übergeben und Ihnen das Eigentum daran zu verschaffen. Weiterhin haben wir Ihnen die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen.

§ 14 Umtausch und Rücknahme

Bei uns gekaufte Wolle und Garne, die noch nicht angebrochen wurden, nehmen wir innerhalb von zwei Monaten ab Datum des Kaufbelegs zurück. Ware kann nur wieder entgegen genommen werden, wenn sie vollständig unversehrt und vollständig mit der Originalbanderole und (sofern zutreffend) der Originalverpackung rechtzeitig vorgelegt wird.
Bei einem Rückgabewert von unter 10,00€ erfolgt die Auszahlung des Original-Kaufpreises in bar, andernfalls in Form eines zeitlich unbefristeten Wertgutscheins in Höhe des Auszahlungsbetrages.
Ausgenommen vom Umtausch sind alle Formen von mängelfreien Strick- und Häkelnadeln, Nadelspitzen und Zeitschriften und andere Druckerzeugnisse – defekte Nadeln werden selbstverständlich zurückgenommen und kostenlos gegen neue Nadeln umgetauscht.

Mainz, den 15.09.2017